»Jeder Tag ist ein Sonnenscheintag!«

Mitmachkonzert mit Reinhard Horn

 

Am Sonntag, den 01. September 2019 lädt die evangelische Kirchengemeinde und alle vier Kitas zu einem großen Mitmachkonzertmit dem bekannten Liedermacher Reinhard Horn ein.

Wir starten um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst und anschließend findet das Konzert statt. Wir freuen uns viele Sonnenscheinfamilien an diesem Tag in der Kreuzkirche in Wiedenbrück zu sehen.


Herzlich Willkommen im Sonnenschein

 

Ab dem 01.08.2019 begrüßen wir alle Sonnenscheinfamilien und freuen uns auf ein erlebnisreiches, spannendes und fröhliches Sonnenscheinjahr mit Ihnen und ihren Kindern.

Wir heißen unsere neue Kolleginnen Katrin Schlickeiser, Katharina Kaschel und die Erzieherin im Anerkennungsjahr Carina Lindemann und FOS Praktikantin Sofia Paladini, im Sonnenschein herzlich willkommen.

 

Das Sonnenscheinteam


Wir wünschen allen Sonnenscheinfamilien erholsame, sonnige und erlebnisreiche Sommerferien.

Der erste Kitatag nach den Ferien ist Montag, der 05.08.2019!


Nun heißt es Abschied nehmen- die Maxis kommen in die Schule

 

Am Freitag, den 28. Juni 2019 war es endlich so weit. Die 25 angehenden Schulkinder der Kita Sonnenschein haben Abschied gefeiert. Bei der feierlichen Andacht in der Stadtkirche Rheda mit unserer Pfarrerin Frau Pilz und allen Sonnenscheinfamilien, wurd der Nachmittag eingeleutet. Die Kinder hörten die Geschichte von dem Raben und dem Löwen und bekamen den Segen von Pfarrerin Pilz für die Zukunft. Es wurde noch einmal zurück geschaut und berichtet, was die Kinder alles ausprobiert, gelernt und erlebt haben in ihrer Kitazeit...das war gaaaaaanz schön viel!

 

Danach ging es mit einem buten Programm in der Kita weiter. Bei der Schultonisterparade stellte sich jedes Kind mit seinem Tonister vor und präsentierte sich. Bei dem Tanz, den die Kinder extra einstudiert hatten, blieb keine Mama oder Papa still sitzen. 

Ein gelungener Abschluss, nach so vielen Jahren Sonnenscheinzeit.

Zum Abschied hat das Sonnenscheinteam ein Insektenhotel mit Geld geschenk bekommen, dass für ein neues Schwungtuch eingelöst wird.

 

Wir bedanken uns bei allen Maxi-Familien für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und Gottes Segen.


Der Sommer kommt...

 

Und auch bei uns auf dem Außenspielgelände ist viel los. Der Minibagger hat am frühen Morgen schon einige Kinderaugen leuchten lassen, denn die Firma Eickhoff ist seit dieser Woche wieder mit ihrem Team bei uns.

Es werden noch einige Veränderungen an unserem tollen Außenspielgelände vorgenommen, wie z.B. neuer Sand für den Sandkasten oder große Steine, als Treppe für die neue Rutsche. Der Weg an dem Hügelhäuschen wird eingeschlemmt und neuer Rasen wird verlegt. Wir freuen uns auf die kommenden Tage und die Kinder sind gespannt, was auf der Baustelle noch so alles passieren wird.

 

Update: Nach den Sommerferien geht es weiter. Leider macht das Wetter auch den Pflanzen zu schaffen. Deshalb wird erst im August der Rollrasen verlegt und gepflanzt.

 

 


Unser Ausflug zu den Kühen ...

 

Am 19. Mai ging es mit dem Bus zum Bauernhof der Familie Henkelmann nach Wadersloh.

 

Schon bei der Ankunft begrüßten uns die Hof-Katze und führte uns auf die anliegende Wiese. Nach einem Picknick auf der Wiese, startete die Entdeckungstour in den Stall. Zuerst besuchten wir die kleinen Kälber und schauten uns genau an, wie sie dort wohnen und  wo sie schlafen. Nach einem kurzen Beschnuppern ging es in den großen Kuhstall.

Dort schauten wir uns die großen Kühe ganz genau an. Welche Farben haben die Kühe? Wo schlafen sie? Was fressen die Kühe? Wie säubern sie ihr Fell? Die Kinder streichelten die Kühe, fühlten ihren Atem oder reichten ihnen Heu zum Fressen. Anschießend halfen die Kinder mit Besen, Schaufeln und Handschuhen tatkräftig mit das Futter zu verteilen und den Stall sauber zu machen.

Nachdem wir die Kühe kennengelernt haben, erfuhren die Kinder noch eine weitere wichtige Aufgabe auf dem Bauernhof, das Melken der Kühe. Gemeinsam erkundeten wir den Melkstand und schauten uns an, wie eine Kuh gemolken wurde.

 

Zum Abschluss lernten wir die beiden Hof-Hunde Findus und Ted kennen. Das Leben auf dem Bauernhof ist spannend und aufregend und wir freuen uns auf die nächste Entdeckungstour.

 

Wir bedanken uns rechtherzlich bei Familie Henkelmann für den aufregenden Ausflug zum Bauernhof.


Dem Osterhasen auf der Spur...

 

Bei strahlendem Sonnenschein, waren am Donnerstagmorgen die Kinder auf den Spuren des Osterhasens.

 

Im Bewegungsraum hörten alle Kinder die Geschichte vom letzten Abendemahl.

Auf dem Boden entstand, nach und nach ein Legebild, bei dem sich die Kinder einbringen konnten und ihre Gedanken und Fragen mit anderen teilten.

Gemeinsam wurde das selbstgebackene Brot und die selbstgemachte Kressebutter im Bewegungsraum geteilt. Mit frisch gepresstem Apfelsaft wurde der Durst gestillt. Die Kinder erzählten, wie sie sich dabei fühlen, wenn sie etwas teilen und gemeinsam Essen.

 

Nach der Osterfeier, entdeckten einige Kinder bunte Körbchen auf dem Außengelände. Schnell wurden die Puschen gegen Schuhe getauscht und jedes Kind fand ein Osterkörbchen.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen Familien ein frohes Osterfest und sonnige Feiertage.

 

Die Einrichtung öffnet wieder am Dienstag, den 23.April 2019


Die Waldwochen sind wieder gestartet...

 

Die Waldwochen sind jedes Jahr ein besonderes Sonnenschein Highlight. Doch dieses Jahr geht es in einen anderen Waldabschnitt.

In den letzten Jahren sind wir jedes Jahr in das Waldgebiet, am Waldkindergarten in Rheda gefahren. Doch nach den Stürmen in den vergangen Monaten, ist das Waldgebiet noch nicht durch den Förster wieder freigegeben. 

 

Die Waldwochen ausfallen lassen??

Für das Sonnenscheinteam keine Option!

 

Somit wurde sich fleißig auf die Suche gemacht, welche Waldgebiete noch in Frage kommen. Schnell sind wir fündig geworden.

 

In diesem Jahr fahren die Kinder und Erzieherinnen nach Herzebrock in das Waldgebiet "In der Putz".

Nach Absprache mit der fürstlichen Forstamt in Rheda, freuen wir uns, zwei Wochen den Wald intensiv zu nutzen und die beliebten Waldwochen statt finden zu lassen!

 

Besonders Highlight ist die Vater-Kind-Aktion am 13.04.2019.

Der Wald-ein Abenteuerspielplatz! Unter diesem Motto treffen sich alle angemeldeten Familien, für einen aufregenden Tag im Wald.

 


SPIELZEUGFREIE ZEIT 2019

 

„Unser Spielzeug macht Urlaub“- unter diesem Motto starten wir ab dem 28.01.2019 für ca. 10 Wochen in die Spielzeugfreie Zeit im Sonnenschein. Das gesamte Spielzeug wird gemeinsam mit den Kindern für diesen Zeitraum weggeräumt und die Kinder können Tische, Stühle, Decken, Kissen etc. zum Spielen nutzen. Bei Austauschnachmittagen, haben Sie die Möglichkeit, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen und sich mit den Erzieherinnen auszutauschen.

 

Was bedeutet Spielzeugfreie Zeit im Kindergarten?

 

Das Projekt dient zur Förderung der Lebenskompetenzen. Das gesamte Spielzeug macht Urlaub und wird gemeinsam mit den Kindern ausgeräumt Die Projektdauer umfasst ca. 2 Monate. In dieser Zeit gehen Aktivitäten und Situationen konsequent von den Kindern aus.

 

Die Kinder stärken ihre Lebenskompetenzen durch Bewegung, den Umgang mit der Sprache, Stärke der Kommunikation, Beziehungsfähigkeit, verstärkte Wahrnehmung persönlicher Bedürfnisse und vieles mehr.

 

Ziele des Projektes:

- Die Kinder bekommen Raum und Zeit für eigene Erfahrungen.

- Stärkung des Selbstvertrauens, der Selbstständigkeit und der Persönlichkeit.

- Sprachförderung durch Kommunikation.

- Durch das gemeinsame Forschen und Experimentieren bekommen die Kinder untereinander neue Impulse und Freude am Denken, eigene Lernprozesse werden in Gang gesetzt.

- Die Fähigkeit entwickeln, eigene Bedürfnisse wahrzunehmen, eigene Stärken und Schwächen anzunehmen.

- Lernen, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.

- Durch ein intensives Miteinander erleben die Kinder ein starkes Gemeinschaftsgefühl.


Wir wünschen allen Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2019.

Wir freuen uns auf die kommenden Sonnenschenzeitmomente und Highlights mit Ihnen und Ihren Kindern.

 

Das Sonnenscheinteam


Einweihung des neuen Außenspielgeländes in der Kita Sonnenschein

 

Mit einem Sommerfest für alle Sonnenscheinfamilien weihte die evangelische Kindertagesstätte Sonnenschein ihr neues Außengelände ein. Jetzt stehen den Kindern in dem anerkannten Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung zusätzliche Möglichkeiten zur Verfügung um sich aktiv zu beschäftigen. Unter anderem können sich die Kinder auf dem großen Klettergerüst ausprobieren,  auf der neuen Hangrutsche um die Wette rutschen, den Ausguckturm erobern und in der neuen Matschanlage experimentieren.

Die evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück ist Träger der Einrichtung und war von Beginn an, mit dem Baukirchmeister Ralf Manche und der Firma Eickhoff Gartenbau in den Plänen involviert. Ein Jahr intensive Planung und gemeinsamer Austausch mit den Eltern und Kindern liegt hinter dem Sonnenscheinteam. Die Eltern und Kinder wurden partizipativ in die Gestaltung des neuen Außenspielgeländes mit einbezogen und auch der Förderverein Schritt für Schritt  spendete die neue Matschanlage. Ein besonderer Dank ging an die Osthushenrich Stiftung, die durch Frau Stüker an diesem Tag vertreten war. Mit ihrer finanziellen Spende, konnte die Hangrutsche für die jüngeren Kinder ermöglicht werden.

Pfarrerin Kerstin Pilz hatte die Feierlichkeiten zur Einweihung des Außengeländes am Nachmittag mit einer Freiluftandacht eröffnet und übergab das Gelände anschließend zusammen mit der Leiterin der Einrichtung, Marlen Harre, dem Bauchkirchmeister Ralf Manche und Frau Stüker von der Osthushenrich Stiftung symbolisch, mit dem durchschneiden des roten Bandes, an die Kinder und Familien frei. Bei schönstem Wetter wurde das Außenspielgelände direkt von allen Kindern bespielt und für „SPITZE“ befunden!


Schlüsselübergabe mit Marlen Harre und Monika Pietig

Schlüsselübergabe in der evangelischen Kindertageeinrichtung Sonnenschein

 

Zum neuen Kindergartenjahr 2018/19 übernahm Marlen Harre die Leitung der Kindertageseinrichtung. Frau Pietig, ihre Vorgängerin, die im Juli in den Ruhestand verabschiedet wurde überreichte Marlen Harre symbolisch einen großen, goldenen Kitaschlüssel und wünschte ihr viel Erfolg und Gottes Segen für ihre neuen Aufgaben.

Marlen Harre ist dem Sonnenscheinteam und vielen Kitafamilien bekannt. Bereits 2013 begann  ihre berufliche Tätigkeit  in der Kita, zwischenzeitlich ging sie für ein Jahr als Au Pair nach Australien. Ihre fachlichen Kompetenzen erweiterte sie, durch ein berufsbegleitendes Studium im Bereich Sozialpädagogik und Management an der FHM in Bielefeld, welches sie erfolgreich mit dem Bachelor of Arts abschloss. Sie bildete sich zur systemischen Beraterin weiter und gestaltete den Aufbau des Qualitätsmanagement System der Kita aktiv mit. Als Gruppenleitung sammelte sie mehrere Jahre Berufserfahrung und begeisterte die Kinder mit ihrer Pädagogik. Die Kinder und die Freude an der Arbeit, liegen ihr immer am Herzen. Sie freut sich auf die neuen Herausforderungen und Aufgaben in der evangelischen Einrichtung und besonders auf die Zusammenarbeit mit dem Team und den Familien.


Neues Fussballtor für die Sonnenscheinkicker!

 

Das Autohaus Mense hat zusammen mit ihrem VW Verkaufsleiter Herrn Frank Depenwisch den Preis aus der Facebook-Verlosung zur Kita Sonnenschein in Rheda-Wiedenbrück gebracht und wünscht viel Spaß mit den Bällen und dem Tor!

Die Kinder und das Sonnenscheinteam sagen DANKE für die vielen Likes bei dem Gewinnspiel und das tolle Fussballtor!

 

 

Auf dem Bild sind von links nach rechts:
Daniela Lombardi (Mama)
Marlen Harre (Leitung der Kita Sonnenschein)
Emilia Lombardi
Hanna Osterhaus
Frank Depenwisch (VW Verkaufsleiter Autohaus Mense)
Katja Osterhaus (Mama


Trödelmarkt im neuen Gemeindehaus in Rheda

 

Der Förderverein Schritt für Schritt, lädt alle Interessierten zum Trödelmarkt am 20.10.2018 ein.

Nähere Infos entnehmen Sie dem Flyer.

 


Auf dem Foto sind die Künstler von links nach rechts:

Erik, Elisabeth, Leo, Vlada, Amalia und Leo.

Kinder gestalten Kinderbuch für die Herzenssache

 

Es war ein Abschiedsgeschenk für die Kita-Leiterin Monika Pietig zum Ruhestand. Jetzt kann jeder das Kinderbuch „Lisa entdeckt die Stille“ lesen. Pfarrer Rainer Moritz hat die Geschichte geschrieben. Kinder aus der evangelischen Kindertagesstätte „Sonnenschein“ haben dazu Bilder gemalt. „Entstanden ist ein zauberhaftes, kleines Kinderbuch, das beim Lesen oder Vorlesen wie von selbst in die Ruhe und Stille führt.“, erläutert der Geistliche.

 

Worum es geht? Lisa wohnt in einer lauten Stadt und besucht ihre Oma auf dem Land. Zusammen erleben sie einen wunderschönen Tag. Und sie entdecken die Stille – in der Natur und im eigenen Herzen.

 

Zugunsten der Aktion „Herzenssache“ kann das Büchlein ab sofort gegen einen freiwilligen Spendenbeitrag erworben werden. Der Autor und die Illustratoren verzichten auf ein Honorar und hoffen auf großzügige Spender. Der Erlös kommt nach Abzug der Druckkosten zu 100% der Finanzierung des neuen Gemeindehauses Rheda zugute. Erhältlich ist das Kinderbuch im Gemeindebüro und in den Kitas der Evangelischen Versöhnungs-Kirchengemeinde, außerdem in den Buchhandlungen „Lesart“ und „Thormann“ in Rheda sowie in den Wiedenbrücker Buchhandlungen „Güth“ und „Rulf“.

 

Für den Gemeindehausneubau sind bisher sind rund € 161.000,- an Spenden zusammengekommen. „Das ist ein beachtliches, schönes Ergebnis! Vielen Dank allen, die dazu mit großen oder kleinen Spenden beigetragen haben!“, freut sich Pfarrer Moritz. Da die Summe noch unter der Zielmarke von € 200.000 bittet er weiterhin um finanzielle oder tatkräftige Unterstützung für die „Herzenssache“. Spendenkonto: Volksbank Bielefeld-Gütersloh IBAN: DE27 4786 0125 0042 099600, Betreff: „Herzenssache“

 

 

 


Abschied von Monika Pietig

 

Mit einem bewegenden Gottesdienst wurde Monika Pietig, Leiterin der Kita Sonnenschein, am 8. Juli 2018, in den Ruhestand verabschiedet.                                                                                                In ihren 36 Jahren im Sonnenschein standen die Kinder für sie immer an erster Stelle. Jeder Tag ist ein Sonnenscheintag, lautete ihr Motto. Die Eltern vertrauen uns ihr wertvollstes an – ihre Kinder, war ihre Devise.                                                                                                                                                             Trotz vieler Leitungsaufgaben ist nie die Erzieherin in ihr verloren gegangen. Der Kontakt zu den Kindern lag ihr immer sehr am Herzen, sei es beim UNO-Spielen, Mittagessen oder beim Philosophieren mit den Kindern, zu den unterschiedlichsten Themen.                                                                                                                                             

Monika Pietig hat während ihrer Tätigkeit in der Kita an der Wilhelmstraße viel bewegt und mit getragen. So wurde kontinuierlich die pädagogische Arbeit weiterentwickelt. 1999 wurde aus der dreigruppigen, durch Um- und Anbau  eine viergruppige Einrichtung. Frau Pietig wurde als Kita-Leiterin von der Gruppenarbeit freigestellt. 2009 u. 2013 wurde die Kita umstrukturiert und erhielt je eine U3 Gruppe,  für Kinder ab 2 Jahren. Sie fokussierte die Über-Mittag-Betreuung in der Kita. Von 89 Kindern genießen ca. 70 Kinder täglich das frisch-gekochte Mittagessen.

Sie unterstützte motiviert die Qualifizierung ihres Mitarbeitenden-Teams, so wurde die Kita 2006 zum Bewegungskindergarten und 2008/09 erstmalig zum Familienzentrum im Verbund zertifiziert und zum schönen Abschluss erhielt die Kita  in diesem Jahr das Ev. BETA-Gütesiegel, verbunden mit einem eigenen Qualitätshandbuches.

Der Kontakt zu den Familien war immer aufgeschlossen, freundlich, wertschätzend und für beide Seiten bereichernd. Der 1999 von ihr mitgegründete Förderverein Schritt für Schritt besteht heute noch.

Frau Pietig bedankt sich herzlich beim Träger der Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde, mit dem sie kooperativ und wertschätzend zusammenarbeiten konnte, sonst wären viele Projekte sicherlich nicht umzusetzen gewesen.

Heidi Altenhofer

 

„Ich gehe mit einem lachenden und weinenden Auge.  Es war ein lebendiges, kreatives  und schaffendes Arbeiten, zum Wohle der Kinder. Jeder Tag war ein Sonnenscheintag!

Vielen Dank für die vielen Begegnungen, Gespräche und freundlichen Worte.“

Monika Pietig


Abendmahlfeier im Sonnenschein

 

Am Gründonnerstag wurde gemeinsam mit allen Sonnenscheinkinder im Bewegungsraum das letzte Abendmahl gefeiert. Selbstgebackenes Brot, Kressebutter, Weintrauben und Traubensaft wurde gemeinsam geteilt und genossen.

 

Wir wünschen allen Familien besinnliche Feiertage und schöne Ostern.

Die Einrichtung öffnet wieder am Dienstag, den 03. April 2018.


Liebe Eltern,

wir haben es geschafft!

Unser QM-Tag mit der externen Auditorin Frau Babendererde war ein voller Erfolg.

Wir haben unser eigenes Qualitäts-Handbuch! Wir werden das BETA Gütesiegel erhalten. Die Arbeit in der Kita wurde sehr gelobt.

Sehr viel Anerkennung und Wertschätzung wurde uns entgegengebracht.

 

Besonders hervorgehoben wurde die Offenheit und das Selbstbewusstsein der Kinder, mit welchem Selbstverständnis sie Frau Babendererde entgegengetreten sind.

 

Vielen Dank für das Engagement der Eltern, die uns beim Audit aktiv unterstützt haben.

 

Und ein ganz großes Dankeschön an alle Eltern, die uns Glück wünschten, die ihre Kinder pünktlich um 15 Uhr abholten und für das Verständnis, dass Sie uns während der ganzen Zeit des Qualitätsentwicklungsprozesses entgegengebracht haben.

 

Ein glückliches Sonnenscheinteam!


Evangelische Kindertageseinrichtung SONNENSCHEIN

Wilhelmstraße 32  |  33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 0 52 42 - 44 88 9

info@sonnenschein-rheda.de

 

 

 

     

 

 

Öffnungszeiten:

Mo.-Do. 7.30-12.30, 14.00-16.30, Fr. 7.30-12.30 Uhr (35 Wstd.)

Mo.-Do. 7.15-16.45, Fr. 7.15-14.30 Uhr (45 Wstd.)

Blocköffnungszeiten von 7.30-14.30 Uhr