»Jeder Tag ist ein Sonnenscheintag!«

Unser Spielzeug macht Urlaub      

 

Spielen, erleben und lernen in der Spielzeugfreien Zeit,

das passierte in der ersten Woche (18.-22.01.2016):

In den letzten beiden Wochen haben sich die Kinder gemeinsam mit uns Erzieherinnen auf diese „besondere Zeit“ vorbereitet. Die Kinder konnten sich überlegen wie und wohin die Schnecke Max (das Gruppentier der roten Gruppe) und das Spielzeug gemeinsam in den Urlaub reisen können. Die Kinder haben viele Ideen geäußert wohin die Reise gehen kann, wie z.B. in die Türkei, nach Rumänien, an das Meer, nach Australien, an den Nordpol… gewonnen hat Mallorca. Als nächstes wurde das Transportmittel gewählt, welches der ICE-Zug gewählt worden ist. Jedes Kind hatte eine Stimme (ein Legostein) und konnte seine Meinung damit deutlich machen. Je nach Wunsch konnten die Kinder ihren Legostein auf ihr Wunschziel-transportmittel legen. Die Kinder erlebten das Wahlprinzip und lernten die Mehrheitsentscheidung kennen.

In dieser Woche waren die Kinder sehr aufgeregt, welches Spielzeug zuerst in den ICE einsteigen durfte. Die Kinder haben die verschiedenen Spielbereiche aus Katalogen ausgeschnitten und jeden Tag wurde mit der Mehrheitsentscheidung ein Spielzeug weggeräumt. Bis auf die Kreativutensilien (Stifte, Blätter, Kleber….), wurde das gesamte Spielzeug mit Freude weggeräumt und in den Urlaub geschickt. Die Kreativutensilien haben zwei Kinder aus der roten und blauen Gruppe, gemeinsam mit einer Erzieherin in den Flur, der blauen Gruppe geräumt. Dort finden sie ein jederzeit zugängliches Regal mit verschiedenen begrenzten Materialien. Die Kinder können zu den Erzieherinnen gehen und ihren Wunsch nach Stifte, Blättern etc. genau verbal definieren und so gezielt  Materialen holen.

Bei der Lernwerkstatt differenzierten die Kinder gezielt zwischen Spielzeug und Alltagsmaterialien. Knöpfe, Stoffe und Strohhalme durften z.B. bleiben.

Nach und nach stellten die Kinder sich die Frage, womit sie in der Spielzeugfreien Zeit spielen können. Einige Kinder konnten sich noch an das letzte Jahr erinnern und haben ihre Ideen den anderen Kindern erzählt. Gemeinsam wurde eine Collage erstellt, auf der alle Materialien aufgeklebt wurden, mit denen die Kinder spielen können.

Wir sind gespannt was in den nächsten Wochen der spielzeugfreien Zeit noch aufregendes passiert.

 


Evangelische Kindertageseinrichtung SONNENSCHEIN

Wilhelmstraße 32  |  33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 0 52 42 - 44 88 9

info@sonnenschein-rheda.de

 

 

 

     

 

 

Öffnungszeiten:

Mo.-Do. 7.30-12.30, 14.00-16.30, Fr. 7.30-12.30 Uhr (35 Wstd.)

Mo.-Do. 7.15-16.45, Fr. 7.15-14.30 Uhr (45 Wstd.)

Blocköffnungszeiten von 7.30-14.30 Uhr